FAQ2018-04-23T21:59:25+02:00

DU HAST FRAGEN?

Zum Anmelden brauchst du deinen Personalausweis und ein Passfoto.
Für den Antrag beim Straßenverkehrsamt benötigst du dann noch ein weiteres, biometrisches Passfoto, eine Erste Hilfe Bescheinigung und die Bescheinigung eines Sehtests.

Gesetzlich vorgeschrieben sind 12 Sonderfahrten. Bei den Übungsfahrten ist es von dir abhängig, wie schnell du lernst und wie sicher du dich im Straßenverkehr fühlst.

Du muss an 14 Theorieeinheiten teilnehmen.

Die Probezeit dauert zwei Jahre. Solltest du jedoch im Straßenverkehr auffallen und an Nachschulungen teilnehmen müssen, wird die Probezeit auf insgesamt vier Jahre verlängert.

Du solltest möglichst 15 Minuten vor Beginn der Prüfung, bei dem dir vorher mitgeteilten Ort sein. Wichtig ist, dass du deinen Personalausweis bei dir hast, um dich ausweisen zu können. Dir wird ein Platz an einem Computer zugewiesen und anschließend der Ablauf erklärt. Hier hast du noch die Möglichkeit Fragen zu stellen. Es werden dir 30 Prüfungsfragen mit unterschiedlichen Fehlerpunkten und Antwortmöglichkeiten gestellt. Lies dir die Fragen genau durch und beantworte sie, auch wenn du dir nicht sicher bist.

Wenn du fertig bist, wird dich der Prüfer zu seinem Computer rufen, sodass du einen Blick auf dein Ergebnis werfen kannst.

Die bestandene Prüfung ist 12 Monate gültig.

Du kannst die Prüfung nach 14 Tagen wiederholen, solltest du jedoch wieder durchgefallen sein. Ist ein dritter Termin nach weiteren 14 Tage möglich.

Die Prüfung dauert zwischen 45-60 Minuten.

Auch hier kannst du die Prüfung nach 14 Tagen erneut durchführen. Für den Fall, dass es wieder nicht geklappt hat, musst du auch wieder 14 tage warten.

Wir arbeiten mit festen Partnern für diesen Bereich zusammen und melden Dich gerne zu einem Kurs an. (Hinweis: Der Kurs findet nicht bei uns vor Ort statt) Zusätzlich werden jedes Wochenende Kurse vom Roten Kreuz oder vom Malteser Hilfswerk angeboten.

Du kannst zu einem Augenarzt oder zu jedem amtlich anerkannten Optiker gehen. Bei deiner Anmeldung zum Führerschein sollte der Sehtest jedoch nicht älter als zwei Jahre sein.

Du kannst mit 16 ½ Jahren die Ausbildung zum Führerschein beginnen. Die theoretische Prüfung ist ab 3 Monaten vor deinem 17. Geburtstag möglich. Die praktische Prüfung kannst du einen Monat vor deinem 17. Geburtstag ablegen.

Du kannst frei entscheiden, wenn du als Begleitperson haben willst. Jedoch sollte die Person folgende Kriterien erfüllen:

  • mindestens 30 Jahre als sein
  • mindestens 5 Jahre den Führerschein Klasse B besitzen
  • darf nicht mehr als drei Punkt im Verkehrsregister in Flensburg haben
  • muss weniger als 0,5 Promille Alkohol im Blut haben

Nein. Wenn du noch 17 Jahre alt bist, bekommst du eine „Prüfbescheinigung“, auf der deine Begleitpersonen eingetragen sind. Den Kartenführerschein wird dir vom Straßenverkehrsamt kurz nach deinem 18. Geburtstag zu geschickt.

Nein, die Bescheinigung enthält kein Foto. Deshalb musst du immer deinen Personalausweis dabei haben, wenn du fährst.

B96 reicht aus. Hier brauchst du keine Prüfungen abzulegen, sondern nur ein paar Theorie- und Praxisstunden zu absolvieren.